Wassertaufe des Nachwuchses

Bei der Übergabe des Gautschbriefs v.l.n.r. Kurt Kölli, Abteilungsvorstand/Graphische; Emily Shirley, Geschäftsführerin/druck.at; Robert Probst, Medieninformatik/Graphische

„Innovation braucht Tradition“, ist unsere Geschäftsführerin Emily Shirley überzeugt. Gerne hat sie daher die Gautschfeier der in Wien beheimateten Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt unterstützt! Und – als besonderes Highlight - ließ sie sich sogar selbst als einer der „Ehren-Gäutschlinge“ in die Bütte werfen. In dieser erhalten traditionsgemäß alle fertig ausgebildeten Drucker und Medientechniker seit jeher eine Art Wassertaufe.

Zwei Mal untertauchen

33 Kornuten waren es in diesem Jahr, die nach zweijährigem Kolleg in ihren Berufsstand aufgenommen wurden. Die Initiation begann mit dem feierlichen Einzug in den Innenhof der Graphischen: Gautschmeister, Direktor, Packer und Gehilfen in historischen Gewändern sowie Fahnenträger an der Spitze sorgten für eine würdige Atmosphäre. Höhepunkt war das Bad im fast ein Meter tiefen und zweieinhalb Meter breiten Fass inklusive zweimaligem Untertauchen. Als Reminiszenz an Gutenbergs Vertreibung des Teufels gehört zudem ein Schwammhalter zum Protokoll des Events. Symbolisch werden mit dem reinigenden Schwamm alle Sünden und Fehler während der Ausbildung weggewaschen.  

Graphische trifft auf druck.at

Triefend nass, aber stolz, nahmen die frisch Gegautschten vom Gautschmeister den Gautschbrief mit Siegel und Schwämmchen entgegen. Faszinierend ist die alljährliche Feier auch für uns als Druckerei. So erhalten wir einen direkten Draht zum Nachwuchs und erfahren, welche Trends zukünftig dominieren werden. Wir greifen der Graphischen immer wieder unter die Arme und haben auch stets ein offenes Ohr für Praxisplätze. Dementsprechend ist auch die Unterstützung der Gautschfeier für uns eine Selbstverständlichkeit.

Fotocredit: Richard Rizk/Graphische

Kategorien